Kellerbedarf, Kellereimaschinen, Weinverpackungen

Trubverarbeitung

Das Vario San Verfahren

Das Vario-San-Verfahren der Erbslöh AG hat in den letzten drei Jahren das Thema Trubverarbeitung revolutioniert.
Durch 3 Faktoren ist es gelungen, die Standzeiten bei der Trubverarbeitung  auf 1-2 Stunden zu verkürzen:

1) Die Mischung
große Vorteile entstehen durch die Mischung von Perlite und Cellulose im Verhältnis 80:20. Hier ergänzen sich das Trubbindevermögen von Perlite mit der Drainagefähigkeit von Cellulose.
Perlite und Cellulose 4:1 mischen oder Fertigmischung VarioFluxx verwenden.
 
2) Die Tücher
neue, monofile Tücher (durchlässiger, grober)
auf monofile Tücher kann das Trub-Filtermaterialgemisch auch ohne Voranschwemmung bereits mit Trub aufgebracht werden. Die Mischung sorgt für eine schnelle Entsaftung.
Die Tücher bringen auch enorme hygienische Vorteile, durch viel leichtere und effektivere Abreinigung.
 
3) Die Anströmung
Empfohlen ist eine Anströmung von 300-500 l pro m2 und Stunde, mit einer Pumpe, die auch noch Leistung jenseits von 4 bar bringen kann. Hier können wir Ihnen eine Eigenentwicklung bieten: Kolbenmembranpumpen in 2 Ausführungen. Preiswert, leistungsstark und effektiv. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

  • Standzeitverkürzung im optimalen Fall auf 1-2 Stunden
  • bessere Ausbeute durch hohe Drainagewirkung
  • hygienischeres Material bedingt leichtere Abreinigung der Filtertücher.
  • Weniger Restwasser – schnelleres Trocknen
  • enorme Zeit- und Arbeitsersparnis beim Reinigen
  • durch den Einsatz der leistungsstarken Kolbenmembranpumpe kein Pumpenverschleiß

Noch nicht überzeugt? In dem nachfolgenden Film können Sie sich selbst ein Bild machen. Wir zeigen Ihnen ein Vorführung des Vario San Verfahren mit echtem Trub.